Mohammed Abdallah
Projektleiter und Finanzaufsicht
Mohammed Mohammed leitet, beaufsichtigt und koordiniert alle Programme und Projekte in Berlin und im Globalen Süden. Er begleitet die Umsetzung von Projekten an verschiedenen Standorten und schafft Strukturen und Prozesse für verschiedenste Arbeitsabläufe. Darüber hinaus behält Mohammed die Übersicht über die Finanzen und ist für die Budgetierung und finanzielle Berichterstattung aller Projekte verantwortlich. In den letzten fünfzehn Jahren hat er gemeinnützige Kulturinstitutionen in der arabischsprachigen Welt und in Europa unterstützt, beraten und verwaltet.
Antonia Alampi
Künstlerische und geschäftsführende Direktorin
Als Direktorin und künstlerische Leitung hat Antonia sehr eng mit den Gründern von Spore zusammengearbeitet, um die Entwicklung der Initiative mitzugestalten. Sie ist für die gesamte künstlerische Ausrichtung der Initiative, ihren Betrieb und ihr Team verantwortlich. In enger Absprache mit den Gründern sorgt sie dafür, dass die Arbeit von Spore im Einklang mit den Gründungsrichtlinien steht. Ihre berufliche Praxis zeichnet sich durch die Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und Spezialist*:innen aus verschiedenen Bereichen aus, die aufgrund ihres Engagements für pluriversale Erzählungen und Sichtweisen zusammengebracht werden – meistens in kleinen, sozial sensiblen, politisch engagierten und strukturell anfälligen Organisationen an verschiedenen Orten.
João Eduardo Albertini
Kulturpädagoge
João entwickelt und realisiert Lernprogramme mit besonderem Schwerpunkt auf generationenübergreifender Bildung und Pädagogik. Er bringt seine langjährigen pädagogischen Erfahrungen in Spores kulturelle Programme und die vielen Ebenen der Organisation ein. Besonders in Berlin schafft er spielerische Zugänge für Teilnehmer*innen und aktiviert den Austausch zwischen unterschiedlichen Personen und Gruppen. João absolvierte in seinem Heimatland Brasilien Ausbildungen als Grundschullehrer und Schauspieler. Seit 1998 arbeitet er in Berlin an den Schnittstellen von Sozialarbeit, Kunst und Bildung und war unter anderem pädagogischer Leiter und Theaterpädagoge im Labyrinth Kindermuseum Berlin und Bildungsreferent der außerschulischen und politischen Jugendbildung in der Jugendbildungsstätte Kaubstraße. Vermittlungsschwerpunkte seiner Arbeit bilden Methoden des „Theater der Unterdrückten“ und die diversitätsbewusste Pädagogik.
Felicitas Borgstede
Buchhaltung und Büromanagement
Felicitas ist in der Verwaltung vornehmlich für die Buchhaltung und das Office Management zuständig. Im Büro kümmert sie sich um die täglich anfallenden Aufgaben. Sie ist Künstlerin und Diplomdesignerin und hat als Creative Direktorin, Designerin und Account Managerin für Werbe-, PR- und Designagenturen und Produktionsagenturen gearbeitet.
Marco Clausen
Community Facilitator – Ökologische Praktiken
Als Teil des Spore-Teams entwickelt und implementiert Marco Lernprogramme, die gemeinschaftsbasiertes kollektives Wissen und alltägliche Praktiken nutzen, um Themen wie Agrarökologie, Saatgut- und Ernährungssouveränität sowie den Schutz und die Verteidigung von Wasser, Wäldern, Böden und dem Netz des Lebens zu behandeln. Dazu gehören auch Lernaktivitäten im Spore-Garten. Zuvor war er Mitbegründer des Prinzessinnengartens und der Nachbarschaftsakademie in Berlin-Kreuzberg, wo er kollektive Lernprogramme zu Themen wie Stadt-Land-Beziehungen, Ernährungssouveränität und sozial-ökologische Gerechtigkeit organisierte. Marco wuchs in einer Familie von Bäuer*:innen, Gastronom*:innen und Müller*:innen auf dem Land auf und studierte Geschichte.
Doris Kleemeyer
Leitung der Verwaltung
Doris ist die Verantwortliche für alles rund um Finanzen und Personal. Doris ist Diplom-Kulturpädagogin und hat zuvor die SMart eG, eine Genossenschaft von Freiberufler*innen, sowie einen Verband von Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt administrativ unterstützt. Da Verwaltungsinfrastrukturen inhaltliche Programme erst ermöglichen, ist es ihr wichtig, dass sie im Einklang mit allen anderen Aktivitäten von Spore stehen.
Simon Krosigk
Produktionsleitung
Als Bindeglied zwischen Kuration, Design und ausführendem Handwerk, produziert Simon in Zusammenarbeit die Ausstellungen und überführt das Erdachte in die Realität. Dabei arbeitet er am liebsten selbst mit dem Material, sorgt aber häufig auch einfach dafür, dass alles am Ende den richtigen Platz findet und die Beteiligten den Weg dahin kennen. Bevor er zu Spore kam, hat er an verschiedenen Ausstellungsproduktionen in Berlin mitgewirkt und freiberuflich und ehrenamtlich diverse Projekte umgesetzt. Hierzu zählen, der gemeinschaftliche Aufbau eines Kollektiven Hausprojekts, vielfältige Tätigkeiten im handwerklichen Bereich, aber auch im Berliner Literaturbetrieb. Er hat eine besondere Verbindung zu Mexiko, wohin es ihn für Freunde, Studium und Menschenrechtsarbeit immer wieder zurückzieht.
Mariela Nagle
Community Facilitator & Kuratorin
Bei Spore koordiniert Mariela Programme für verschiedene Gemeinschaften, insbesondere im Zusammenhang mit generationenübergreifenden Bildungsangeboten und Veröffentlichungen. Sie kümmert sich auch um die Bibliothek von Spore, sowohl bezüglich der Anschaffungen als auch im Bereich der Programmgestaltung. Als Kuratorin alternativer Bildungs- und Verlagsprojekte, die sich auf Inklusion und interkulturelles Verständnis konzentrieren, hat Mariela mit Büchern und anderen erzählerischen Formaten gearbeitet, durch die Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund neue Beziehungen miteinander knüpfen können. Mit Mundo Azul hat sie in Berlin eine Buchhandlung gegründet, die auf internationale Kinderliteratur vorwiegend aus kleinen Verlagen aus aller Welt spezialisiert ist.
Serkan Sabanuc
Hausmeister
Serkan ist Hausmeister des Spore-Gebäudes in Berlin. Zu seinen Aufgaben gehören die Instandhaltung der Räumlichkeiten und die technische Betreuung der verschiedenen Aktivitäten. Er hilft dabei, eine einladende Atmosphäre für alle Nutzer:innen des Gebäudes zu schaffen – Gäste, Besucher:innen, Teilnehmer:innen und Teammitglieder. Serkans Eltern wurden in der Türkei geboren, er selbst hat sein ganzes Leben in Berlin-Neukölln verbracht. Hier schätzt er besonders seinen Freundeskreis und die Gemeinschaft innerhalb der Nachbarschaft, in der er sich als Jugendtrainer für Kampfsportarten engagiert. Außerdem ist er zertifizierter Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
Lotta Schäfer
Community Facilitator & Kuratorin
Lotta ermöglicht, entwickelt in engem Austausch mit Spores lokalen und internationalen Partner*innen, multidisziplinäre, kulturelle Werkzeuge und kollaborative Ausstellungen, die eng mit den Lernprogrammen von Spore verknüpft sind. Bevor Lotta zu Spore kam, hat sie das internationale Residenzprogramm am ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin geleitet. Bei Beirut, einer Kunstinitiative mit Ausstellungsraum in Kairo, hat sie eine Reihe von Kultur- und Bildungsprogrammen produziert.
Tanzim Wahab
Community Facilitator & Kurator
Bei Spore initiiert und realisiert Tanzim neue kollaborative und multidisziplinäre Kommissionen und Ausstellungen. Er entwickelt Programme, Ausstellungsformate und Erzählungen, und schafft so Situationen, die Beziehungen anregen und interkulturelle Dialoge fördern. Seine kuratorischen Interessen liegen in den Verbindungen zwischen sinnlichem Erleben von Ausstellungsräumen, dem Schaffen unterschiedlicher Erfahrungen und der Kunstvermittlung. Außerdem schreibt und lektoriert Tanzim Kunstzeitschriften und Anthologien über südasiatische Kunst. Tanzim kuratierte fünf Ausgaben von Chobi Mela, einem internationalen Festival für Fotografie in Dhaka.
Magdalena Wiener
Community Facilitator & Kuratorin
Bei Spore ermöglicht, entwickelt und kuratiert Magdalena in engem Austausch mit Spores internationalen und lokalen Partner*innen, multidisziplinäre, kulturelle Werkzeuge und Ausstellungen, die eng mit den Lernprogrammen von Spore verknüpft sind. Bevor sie zu Spore kam, hat sie mehrere Jahre als Kuratorin und Projektmanagerin gearbeitet, zuletzt am Goethe-Institut Mexiko und am Research Center for Material Culture Leiden in den Niederlanden. Da sie stets mit Künstler*innen, Gemeinschaften und Institutionen aus verschiedenen Kulturen und Kontexten zusammenarbeitet, versteht sie Kulturarbeit insbesondere als eine Möglichkeit, Menschen zusammenzubringen und Räume für Begegnungen und Empathie, Austausch und gemeinsames Lernen zu schaffen.
Aline Winchester
Community Facilitator – Leitung Kommunikation
Aline ist für die Entwicklung von Kommunikationsstrategien und die Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen zuständig. Mit dem Ziel unwahrscheinliche Begegnungen zu ermöglichen und Beziehungen zu knüpfen, beschäftigt sich Aline mit dem Publikumsaufbau und der Ansprache von Interessensgemeinschaften. Dabei setzt sie Strategien mit externen Mitwirkenden und Partner*innen um. Ihre Arbeit bei Spore beinhaltet unter anderem auch das Kuratieren und die Umsetzung von Lernprogrammen und Aktivierungen. Bevor sie Teil des Spore-Teams wurde, hat Aline als Projektkoordinatorin für FABRIC bei der Schöpflin Stiftung gearbeitet, wo sie einen partizipativen Stadtplanungsprozess in der Nachbarschaft verankert, und kulturelle Werkzeuge sowie kollektive Lernerfahrungen mitentwickelt hat. Als Kulturarbeiterin hat sie verschiedene Initiativen und Vereine bei der Konzeption, Kommunikation und dem Fundraising unterstützt.